Fusion

DNA Festplatten


Daten werden immer größer. Irgendwann ist allerdings unserer aktuelle Speichertechnologie erschöpft. Außerdem halten aktuelle Festplatten nur um die 10 bis spätestens 50 Jahre, was in unserer immer schneller werdenden Gesellschaft nicht allzu lang ist. Eine neue Technologie "DNA-Festplatten" versprechen 1000x mehr Kapazität und Lebensdauer. In dieser noch experiementellen Methode werden binäre Codes aus 0 und 1 in die vier Basenpaare unserer Erbinformation übersetzt und in der Struktur von Desoxyribonukleinsäure gespeichert. Dabei wird z.B. Adenin zu 00, Thymin zu 01, Guanin zu 10 und Cytosin zu 11. Das Wort "Hi" ist in binärem Ascii Code 0100010010101. Das wiederum in DNA-Code wäre ATACGTA. Allerdings ist sie Synthetisierung und Auslesung von DNA noch so aufwendig, dass die Technolgie noch nicht sinnvoll genutzt werden kann. Sind aber diese Fragen geklärt, ermöglicht es uns eine Revolution in der Datensicherung!


72_0.png

Dieser Artikel wurde verfasst von: ChristophManitz am 2021-01-09 und 1 Leute haben es geliked!